Ständige Aktionen

Die Besucher unseres altbayrischen Dorfes erwartet keine spröde Historienaufbereitung, sondern fühlbare und gelebte Geschichte. Wir haben es uns zur besonderen Aufgabe gemacht, mit zahlreichen Veranstaltungen rund um das Thema Handwerk und mit regelmäßigen Aktionen Leben in unser Freilichtmuseum zu bringen.

In den Höfen können Sie sich täglich je nach Witterung ein lebendiges Bild von den unterschiedlichsten häuslichen Arbeiten vergangener Tage machen – vom Filzen, Spinnen und Färben der Wolle über das Wäschewaschen, das Kochen auf offenem Feuer, Arbeiten an der „Heinzlbank“ (Schnitzbank) und das Bestellen des Bauerngartens bis hin zum Schmieden und Schnapsbrennen.

Änderungen vorbehalten! 

Bitte informieren Sie sich vorab telefonisch unter 08026 92922-0.

Brauchtum erleben

Unser Programm

Mittwoch bis Sonntag – Bäckerei Frisches Holzofenbrot und herzhafte Vinschgerl von unserem Museumsbäckermeister Wolfgang Luntz.

Freitags – Bier brauen Jeden Freitag wird in unserer historischen Schöpfbrauerei Bier gebraut. Sie möchten gerne selbst zum Bierbrauer werden? Hier erhalten Sie weitere Informationen.

Fast täglich – Edelweißschnitzer Sepp Fürst zeigt die filigrane Handwerkskunst des Edelweißschnitzens.

Jeden ersten Mittwoch im Monat – Korbflechter Familie Kollros fertigt mit dünnen Weiden- oder Haselruten Körbe unterschiedlichster Form und Größe.

Jeden ersten Mittwoch im Monat – Stoffdruck Christine Weinzierl-Seidl zeigt handgemachte Stoffdrucke mit geschnitzten Holzmodeln auf vielen verschiedenen Textilien.

Jeden ersten Donnerstag im Monat – Weberei Helga Gerischer zeigt am historischen Webstuhl, wie Wolle und Stoffreste verarbeitet werden. Um 13 Uhr findet der Webkurs „Vom Fleckerl zum Deckerl“ statt.

Jeden ersten Donnerstag und jeden ersten Samstag im Monat – Drechsler Familie Sailer und Florian Miller präsentieren an der Drehbank die Kunst der Holzverarbeitung.

Jeden ersten Freitag im Monat – Kräuterkunde Kräuterpädagogin Dana Weidner lehrt altes Kräuterwissen unserer Großmütter.

Jeden zweiten Samstag im Monat – Miedertaschen Christine Huber-Waldmann präsentiert die Kunst der Mieder- und Schalktaschen-Herstellung.

Jeden dritten Samstag im Monat – Uhrmacher Christian Schmeller zeigt, wie altes Uhrwerk repariert wird oder fehlende Teile von alten Uhren von Hand wiederhergestellt werden.

Jeden ersten Sonntag im Monat – Töpferei Katharina Faltermeier stellt auf ihrer Töpferscheibe Töpfe, Teller, Krüge und Schüsseln her.

Jeden ersten Sonntag im Monat – Schusterei Schuhmachermeister Ralf Wieland zeigt, wie der „Flickschuster“ nach althergebrachten Handwerkstechniken die Schuhe flickte oder der Schuhmacher ein neues Paar Schuhe herstellte.

Jeden zweiten Sonntag im Monat – Schindlmacher Stefan Buchner präsentiert den längst aussterbenden Beruf und die Kunst des Schindlmachens.