Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Unser Freilichtmuseum ist Dienstag bis Sonntag
von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet
Montag Ruhetag (außer an Brücken- und Feiertagen)
Saison 2017: 1. April bis zum 5. November
Saison 2018: 24. März bis zum 4. November

Eintrittspreis
Erwachsene € 8,90
Kinder bis einschließlich 7 Jahre kostenfrei
Jugendliche von 8 bis einschließlich 15 Jahre € 4,90

Saisonkarte (gültig ein Jahr ab Ausstellungsdatum)
Erwachsene € 39,90
Personenbezogen, nicht übertragbar und nicht mit anderen Tarifen kombinierbar
[Saisonkarte beantragen]

Gruppenpreise
Erwachsene: Gruppe ab 10 Personen, pro Person € 7,90
Jugendliche: Gruppe ab 10 Personen, pro Person € 3,90
Schulklassen/Hortgruppen: 8-15 Jahre: pro Person € 3,50 (Freier Eintritt für bis zu 3 Begleitpersonen)

Familienkarte
2 Erwachsene mit bis zu drei Kindern bis 15 Jahre € 18,90

Ermäßigte Karten
Schwerbehinderte (eingetragene Begleitperson frei), Begleitpersonen, Schüler, Studenten, Auszubildende, Bundesfreiwilligendienst € 5,901)

Offene Museums-Führung 
Sonntag 14.30 Uhr
Erwachsene zzgl. Eintrittspreis € 3,002)
Jugendliche von 8 bis 16 Jahre zzgl. Eintrittspreis € 3,002)

Exklusive Museums-Führung für bis zu 25 Personen (Anmeldung erforderlich)
€ 65,00 zzgl. Eintrittspreis

Exklusive Museums-Führung für Schulklassen / Jugendgruppen / Kindergartengruppen
€ 30,00 zzgl. Eintrittspreis

1) Preis gilt bei Vorlage eines gültigen Ausweises
2) Preis pro Person
3) eine Begleitperson freier Eintritt

Mit dem PKW:
Das Museum liegt unmittelbar an der B307 zwischen Bayrischzell und Miesbach. Von der Autobahn A8 München–Salzburg kommend, gelangen sie entweder über die Anschlussstellen Weyarn, Irschenberg oder Bad Aibling zu unserem Bauernhofdorf. Sie finden uns am Rande des Ortsteils Neuhaus in Sichtweite des Bahnhofs Fischhausen-Neuhaus.
Wenn sie uns aus Richtung Schliersee besuchen möchten, erreichen sie unser Museum erst, nachdem sie den See bereits hinter sich gelassen haben. Unmittelbar bevor sie einen Bahnübergang überqueren würden, biegen sie bitte links ab. Parkplätze sind auf dem Museumsgelände ausreichend vorhanden und stehen für unsere Besucher kostenlos zur Verfügung.
Unsere Adresse lautet: Markus Wasmeier Freilichtmuseum Schliersee, Brunnbichl 5, 83727 Schliersee / Neuhaus

Mit dem Bus:
Dank seiner günstigen Lage am Bahnhof Fischhausen–Neuhaus verfügt unser Bauernhofmuseum über eine optimale Anbindung an das öffentliche Busnetz des RVO (Regionalverkehr Oberbayern).

Mit der Bahn:
Da sich unser Museum in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof, Ausstieg Fischhausen–Neuhaus befindet, sind wir auch mit der Bayrischen Oberlandbahn (BOB) im Stundentakt bequem zu erreichen. Die Fahrt vom Hauptbahnhof München über Holzkirchen Richtung Bayrischzell dauert lediglich eine knappe Stunde. Vom Bahnhof Holzkirchen ist außerdem eine Weiterreise Richtung Rosenheim, Lenggries und Tegernsee möglich.

Spazier-, Wander- und Radwege:
Das Bauernhofmuseum liegt inmitten einer wunderschönen Berglandschaft direkt am idyllischen Schliersee. Verbinden Sie ihren Besuch bei uns doch mit einer Wanderung um den Schliersee, den Spitzingsee oder entlang des Leitzachtals. Oder genießen Sie das atemberaubende Panorama auf einer Mountainbiketour um den Wendelstein. Auch zu gemütlichen Sparziergängen in unmittelbarer Nähe des Museums lädt die traumhafte Natur der Umgebung ein. Das gut ausgebaute Wegenetz bietet hierbei viel Abwechslung und lässt mit sicherheit keine Wünsche offen.

Zugänglichkeit für Personen mit Handicap. Das Gelände des Bauernhofmuseums ist barrierefrei zugänglich. Die Wege sind zwar nicht asphaltiert, in der Regel aber gut befestigt. Da die Gebäude im Originalzustand belassen und rekonstruiert wurden, ist Rollstuhlfahrern eine Besichtigung der alten Höfe mit Hilfe einer Begleitperson zum größten Teil möglich. In unserem Wirtshaus befindet sich eine behindertengerechte Toilette. Ein Rollstuhl steht kostenlos zur Verfügung.

Gerne können Sie auch ihre Hunde mit auf das Museumsgelände nehmen. Wir bitten Sie allerdings, diese an der Leine zu führen, damit unsere freilaufenden Tiere nicht gefährdet werden. In den restaurierten Höfen können wir leider keine Hunde erlauben und ihre Vierbeiner müssen vor den Gebäuden auf Sie warten. Zur Beseitigung eventueller „Hinterlassenschaften“ bitten wir um die Benutzung von Entsorgungsbeuteln, die Sie kostenlos an der Museumskasse erhalten. 

Für gewerbliches Fotografieren und Filmen ist im Voraus eine schriftliche Erlaubnis der Geschäftsführung einzuholen. Privat können Sie natürlich nach Herzenslust knipsen und filmen!

Sollten Sie darüber hinaus noch Fragen haben, erreichen Sie unsere freundlichen Mitarbeiter während der Öffnungszeiten des Museums jederzeit telefonisch, per Fax oder Email.

  • Das Rauchen ist aufgrund der hohen Brandgefahr auf dem gesamten Museumsgelände strikt verboten.
  • Hunde dürfen gerne mitgebracht werden, jedoch besteht auf dem gesamten Gelände Leinenpflicht. Mit Ausnahme von Führhunden darf kein Hund in die Museumsgebäude mitgenommen werden. Zur Beseitigung der kleinen „Hinterlassenschaften“ Ihrer Hunde können Sie bei uns Entsorgungsbeutel kaufen. Der Müll ist in die dafür vorgesehenen Behälter zu werfen.
  • Das Füttern und Streicheln der Museumstiere ist strengstens untersagt. Wir bitten um einen sorgsamen Umgang mit den Tieren!
  • Parkplätze stehen am Museumsgelände kostenfrei zur Verfügung.
  • Fotografieren und Filmen ist auf dem Museumsgelände nur für den privaten Gebrauch erlaubt.
  • Ab einer Schüleranzahl von 20 Personen müssen mindestens 2 Begleitpersonen anwesend sein. Für evtl. auftretende Schäden haften die Eltern, die Erziehungsberechtigten bzw. die Einrichtung (Schule/Kindergarten). Während des gesamten Aufenthaltes im Museum gilt eine unbedingte Aufsichtspflicht der Eltern, Erziehungsberechtigten, Lehrer oder Erzieher.
  • Es ist nicht gestattet, im Museum und auf dem gesamten Gelände ohne Erlaubnis Waren und Dienstleistungen, insbesondere Eintrittskarten, zu verkaufen, zu musizieren, Drucksachen zu verteilen oder Werbeaktionen und Sammlungen durchzuführen.
  • Es ist untersagt, bauliche Anlagen, sonstige Einrichtungen oder Wege zu beschädigen, zu beschriften, zu bemalen oder zu bekleben. Bäume und Pflanzen sind pfleglich zu behandeln.
  • Im Wirtshaus „Zum Wofen“ sowie in unserem Biergarten ist das Verzehren mitgebrachter Speisen und Getränke untersagt. Für Kindergruppen steht der Kinderstadl zur Verfügung.Bitte beachten Sie jedoch, diesen sauber zu hinterlassen.
  • Den Anordnungen des Personals des Markus Wasmeier Freilichtmuseums ist Folge zu leisten. Im Falle der Zuwiderhandlung kann ein Hausverbot erteilt werden. Wer trotz Aufforderung durch das Personal das Gelände nicht verlässt, muss mit einer Anzeige wegen Hausfriedensbruch rechnen.
  • Die Hausordnung ist für alle Besucher verbindlich. Mit dem Betreten des Museumsgeländes erkennen die Besucher ihre Regelung sowie alle sonstigen zur Aufrechterhaltung der Betriebssicherheit erlassenen Anordnungen an.
  • Für Ihren Besuch empfehlen wir Ihnen festes Schuhwerk und genügend Zeit. Unsere Kassen- und Aufsichtspersonal steht Ihnen für Fragen und Wünsche gerne zur Verfügung.

Wir danken für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt.

X