Seit Mai 2007 hat das Markus Wasmeier Freilichtmuseum Schliersee seine Pforten geöffnet. Auf rund 60 000 Quadratmetern können Museumsbesucher eine unvergessliche Reise in eine authentische Vergangenheit erleben. Initiator des altbayrischen Bauernhofdorfes ist die Skilegende Markus Wasmeier. Er ist erfolgreicher Skifahrer, zweifacher Olympiasieger und ein ausgesprochener Liebhaber seiner Heimat.

„Ich möchte mit unserem Museum das kulturelle Erbe pflegen und für kommende Generationen bewahren – damit die Kinder wissen,
dass die Kühe nicht lila sind. Nachdem ich den Ab- und Wiederaufbau meines denkmalgeschützten Elternhauses selbst miterlebt habe, stand meine Entscheidung endgültig fest.“

Wasmeier, gelernter Maler, und sein Vater Günther, Lüftlmaler und Restaurator, verfügen beide über das nötige Handwerkszeug und wussten genau, was beim Translozieren der historischen Gebäude zu beachten war. Nach einer langjährigen Planungs- und Bauphase konnte das Bauernhofund Wintersportmuseum im Jahre 2007 eröffnet werden. Und Markus Wasmeiers Einsatz hat sich definitiv gelohnt: „Wer es nicht weiß, glaubt sofort, dass die stattlichen Höfe unter den Legschindeldächern bereits seit 1700 auf dem Plateau oberhalb des Schliersees thronen – nicht erst seit ihrem Wiederaufbau vor ein paar Jahren.“

Überzeugen Sie sich selbst! Kommen Sie vorbei und besuchen Sie unser einmaliges Bauernhofmuseum am Schliersee.

Das sagen unsere Gäste:

Die Paten unserer Höfe

Riederhof

Wofen und Brauerei

Lukashof

Brennerei

X